Project without external funding

Identifikation nichtlinearer Luftkraftparameter im Teilmodell-Windkanalversuch


Project Details
Project duration: 03/199602/1999


Abstract
Der Einfluß nichtlinearer Abhängigkeiten der Luftkräfte von den Schwingungsamplituden soll in einer neuen Forschungsarbeit vertieft untersucht werden. Die bisherigen Ergebnisse legen es nahe, hiervon nicht nur wünschenswerte Erweiterungen des Kenntnisstandes zu erwarten, sondern auch konkrete Beiträge zur wirtschaftlichen Bemessung leichter elastischer Bauwerke. Es ist geplant, andere mathematische Modellierungen und andere Identifikationstechniken anzuwenden als die bisher eingesetzte Näherungsmethode mit bereichsweiser Linearisierung. Im Experiment wird vermutlich nicht mehr der Ausschwingversuch beobachtet, sondern die Antwort des angeströmten Modells unter periodischer Anregung. Identifikationstechniken und Rechenverfahren sollen von benachbarten Fachgebieten übernommen oder in Kooperation mit ihnen entwickelt werden. Als geeignetes Untersuchungsobjekt bietet sich das diskretisierte streifenförmige Modell mit einer Mehrzahl von Freiheitsgraden aus dem derzeit laufenden Untersuchungsprogramm an. Die windschlüpfige Querschnittsform des bisherigen Modells kann durch aufgesetzte prismatische Stücke quer zur Anströmung mit gezielt eingesetzten Abrißkanten versehen werden, um den Einfluß aerodynamischer Nichtlinearitäten in Grenzfällen gezielt untersuchen zu können.

Last updated on 2017-11-07 at 14:35

Share link