Project without external funding

Trockenbearbeitung prismatischer Teile
Trockenbearbeitung beim Gewindeformen in Aluminium-Gusslegierungen.



Project Details
Project duration: 09/199408/1997


Abstract
Hauptziel des Forschungsprojektes ist die Durchsetzung einer kompletten Trockenbearbeitung bzw. einer "Quasi-Trockenbearbeitung" (Minimalmengenkühlschmierung) auf den Werkzeugmaschinen als fertigungstechnische Grundvoraussetzung.
Das zu betrachtende Fertigungsverfahren Gewindeformen ist hinsichtlich seiner Eignung auf die Bearbeitung ohne bzw. mit geringen Mengen Kühlschmierstoff zu untersuchen. Basierend auf der Analyse des Istzustandes sind die Grenzen der Trockenbearbeitung und die Möglichkeiten einer kühlschmierstoffreduzierten Bearbeitung aufzuzeigen. Das Ziel des zu untersuchenden Teilprojektes besteht darin, ein Modell für das Trocken-Gewindeformen zu entwickeln. Für diese Modellbildung müssen die prozeßrelevanten Einflußgrößen sowohl qualitativ als auch quantitativ ermittelt und ausgewertet werden. Hierzu sind die auftretenden Kräfte und Drehmomente von Bedeutung. Neben der Variation der Kernlochbohrung und der Formgeschwindigkeit sind die geometrische Form und die Oberflächenbeschafffenheit der Gewindeformer in Hinblick auf die Qualität der erzeugten Gewinde zu untersuchen. Die Ermittlung des Werkstofffließverhaltens und die Klebneigung ist unter geänderten Randbedingungen zu betrachten.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:35