Project without external funding

Entwicklung eines für Schwellenländer geeigneten Hausmüllkompostierungskonzeptes unter Ermittlung technischer und sozioökonomischer Einflußfaktoren, dargestellt am Beispiel Marokko


Project Details
Project duration: 03/199612/2002


Abstract
Es sollen für Schwellenlaender (am Beispiel Marokko) Verfahren der Hausmüllkompostierung in Abhaengigkeit von den ortsspezifischen Klimaverhaeltnissen und der Abfallzusammensetzung untersucht werden. Die unterschiedlichen Klimaregionen in Marokko (von humid bis semiarid) werden für das Vorhaben repraesentativ herangezogen. Die bereits vorliegenden umfangreichen Untersuchungen über die Kompostierung in den europaeischen Laendern können aufgrund der unterschiedlichen klimatischen, sozialen und ökonomischen Verhaeltnisse auf Schwellenlaender wie Marokko nicht direkt übertragen werden. Das mit diesem Forschungsvorhaben verfolgte wesentliche Ziel ist es, die technischen und sozioökonomischen Einflußfaktoren zu ermitteln, die bisher in Schwellenlaendern eine sinnvolle Kompostierung im Hausmüllbereich negativ beeinflußt haben. Das Forschungsvorhaben mündet in die Erarbeitung von wissenschaftlich begründeten Handlungsempfehlungen, die in Form eines Handbuches der Hausabfallbehandlung auch auf andere Schwellenlaender übertragbar sein sollen.


Co-Investigators

Last updated on 2017-11-07 at 14:36