Project without external funding

Monitoring des phytopathologischen Status der Domäne Frankenhausen während der Umstellung auf Biologischen Landbau


Project Details
Project duration: 02/199902/2001


Abstract
Die Domäne Frankenhausen, befindet sich im Jahr 2000 im zweiten Umstellungsjahr. Um Einblick in die Auswirkungen der Verwendung unbehandelten Saatgutes zu gewinnen, soll das 1999 geerntete Saatgut nicht nur im Labor auf Befall mit Pathogenen untersucht werden sondern auch im Feld. Zu diesem Zweck sollen Proben sowohl in Frankenhausen als auch in Hebenshausen ausgesät und begleitet werden. Die Getreideschläge sollen auch im kommenden Jahr bonitiert und vergleichend zu 1999 ausgewertet werden. Der Einfluss der Parzellengrösse auf den Befall mit P. infestans soll weiterhin getestet werden, um die Grundlagendaten für die Einreichung eines Forschungsprojektes zu Diversifikationsstrategien im Kartoffelanbau zu liefern. Zusätzlich zu dieser Frage soll auch der Einfluss der Ausrichtung der Parzellen im Verhältnis zur Hauptwindrichtung einbezogen werden und der Einfluss der Nachbarkulturen. (siehe Projekt "Diversifikationsstrategien im Ökologischen Kartoffelbau")

Last updated on 2017-11-07 at 12:18