Drittmittelprojekt

Gottes Name(n). Tagung zum Gedenken an Erich Zenger (1939-2010)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 20102011


Zusammenfassung
Anlass der wissenschaftlichen Fachtagung ist der erste Todestag des renommierten Alttestamentlers und Theologen Prof. Dr. Erich Zenger, der von 1973 bis zu seiner Emeritierung 2004 an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster gelehrt hat. Dementsprechend haben die Organisatorinnen und Organisatoren Münster als Ort der Tagung festgelegt.

Thematisch gibt der Tagungstitel den Fokus vor, auf den hin sich die einzelnen Beiträge ausrichten sollen. Mit dem Titel Gottes Name(n) geht die Tagung einerseits ins Zentrum von Theologie und stößt andererseits Fragestellungen an, die auch exegetisch und religionsgeschichtlich relevant sind. Nicht umsonst steht die Beobachtung der unterschiedlichen Gottesbezeichnungen im Pentateuch an der Wiege der modernen Bibelwissenschaft. So werden die Gottesbezeichnungen als Hinweis auf literarhistorische Entwicklungen gelesen. Aber auch religionsphilosophisch sperrt sich der Gottesname gegen das Ergründet-Werden und drängt Ausleger/-innen gerade darin zu immer neuen Versuchen, mit dem Unaussprechlichen umzugehen.

Entsprechend der theologischen Breite des themas und in Resonanz zur disziplinübergreifend ausgerichteten Theologie Erich Zengers werden auf der Tagung Bibelwissenschaftler/-innen ins Gespräch mit Theologen unterschiedlicher Disziplinen aus der systematischen und praktischen Theologie gehen.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 15:26