Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Winderregte Schwingungen von Brückenseilen


Details zum Projekt


Zusammenfassung
Im Rahmen umfassender Aktivitäten über aeroelastische Fragestellungen im Stahlbau wurde 1993 im Fachgebiet eine Untersuchung über die Schwingungsgefährdung quer angeströmter zylindrischer Stäbe, die mit vorgegebenen Abständen zueinander in Gruppen angeordnet sind durchgeführt. Ausgangspunkt war eine konkrete Fragestellung aus dem Umbau einer Schrägseilbrücke, deren Seile bisher im Kabel fest gebündelt waren, jetzt aber gespreizt werden sollen. Die bisherigen Untersuchungen zeigen eine starke Abhängigkeit der Schwingungsgefährdung von der Turbulenz in der Anströmung. Sie eignen sich dazu, die bisher als Grundlagenstudie konzipierte Untersuchung über experimentelle Identifikation instationärer Luftkräfte zu konkretisieren und werden in diesem umfassenderen Bereich fortgesetzt.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:37