Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Automatisierte Dienstvermittlung in dienstorientierten Architekturen (ADDO)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 02/200502/2007


Zusammenfassung
Moderne, dienstorientierte Architekturen erlauben die Einbindung extern erbrachter Dienste als Komponenten lokal ablaufender Anwendungen. In erster Linie erfolgt diese Einbindung auf der Basis der Web Services-Technik unter Verwendung standardisierter Internet-Protokolle. Ein grundsätzliches Problem stellt dabei das Auffinden und Binden geeigneter Dienstkomponenten dar. Dieser Vorgang wurde früher bereits in Form von Trading-Diensten, z.B. bei CORBA, realisiert. Neue Entwicklungen wie Semantic Web, Dienstgütegarantien und Web Services haben aber die technischen Randbedingungen grundsätzlich verändert. Sie bieten ein enormes Verbesserungspotential, werfen aber auch eine Reihe interessanter offener Forschungsfragen auf.


Weitere Projektbeteiligte

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:42