Externally funded project

Förderung der Diagnosekompetenzen Lehramtsstudierender des Fachs Englisch durch ein Blended Learning Training. Fokus: Unterstützung des Lernstrategien-Einsatzes von Schülerinnen und Schülern beim Lesen englischer Texte


Project Details
Project duration: 10/200909/2012


Abstract
Zukünftige Englischlehrer(innen) müssen Lernprozesse und -probleme von Schüler(innen) beim Lesen englischer Texte diagnostizieren können, um sie fachgerecht und selbstständigkeitsorientiert unterstützen und fördern zu können. Vor diesem Hintergrund wird die Entwicklung eines Blended Learning Trainings zur Förderung der Diagnosekompetenzen von Lehramtsstudierenden angestrebt. Sie lernen anhand dieses Trainings nicht nur, wie wichtig der angemessene Einsatz von Lernstrategien beim fremdsprachlichen Lesen ist, sondern haben die Möglichkeit, anhand von videobasierter Unterrichtsbeobachtung, Schüler- und Lehrerhandeln zu analysieren und selbst praktisch umzusetzen. Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt innerhalb eines Seminars mit Englischlehramtsstudierenden der Universität Kassel. Die Studie gliedert sich in die Pilotierung des Diagnosekompetenztrainings und der Erhebungsinstrumente sowie die Hauptstudie (erster und zweiter Erhebungszyklus). Die Untersuchung folgt einem Prä-Post-Design. Den Testpersonen werden Video- und Transkriptausschnitte zur Bearbeitung vorgelegt; die Daten werden quantitativ ausgewertet. Weiterhin findet eine Videostudie mit den Proband(inn)en inklusive eines Stimulated Recall statt. Die Daten werden mithilfe der Qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet. Durch die Zusammenführung der qualitativen und quantitativen Daten wird ein Diagnosekompetenzindex gebildet, der Aufschluss über die Diagnosekompetenzen der Testpersonen geben soll.

Last updated on 2017-11-07 at 14:38