Drittmittelprojekt

BMBF-Forschungsprojekt: Entwicklung von Analyse- und Methodenrepertoires zur Reintegration von Altindustriestandorten in urbane Funktionsräume an Fallbeispielen in Deutschland und den USA (Entwicklung von Analyse- und Methodenrepertoires zur Reintegration von Altindustriestandorten in urbane Funktionsräume in Zusammenarbeit mit der TU-München)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 05/200704/2009


Zusammenfassung
Ziele des Vorhabens waren die Weiterentwicklung eines standardisierten Analyse- und Methodenrepertoires zur Behandlung von Altindustriestandorten, die Entwicklung von Lösungsansätzen und Designkonzepten über alternative Entwürfe für aufgegebene Industriestandorte sowie die Entwicklung und Umsetzung von Methoden zur Nachnutzung und zur Etablierung von Zwischenphasen parallel zu Stilllegungsprozessen. Untersucht und erarbeitet wurden diese Themen anhand von zwei Fallbeispielen in Deutschland und den USA. Der deutsche Standort dazu ist das Bergwerk Lippe, Standort Westerholt (Zeche Westerholt), der amerikanische Standort liegt in The Dalles, Oregon (Northwest Aluminium).

Ergebnis des Forschungsprojektes ist ein Handbuch, in dem die vergleichenden Untersuchungen der Fallbeispiele sowie die evaluierten Handlungskonzepte zusammengefasst wurden. Ziel dessen ist es, erweiterte, hoch qualifizierte Methodenrepertoires für die Reintegration weiterer Altindustriegebiete zur Verfügung zu stellen.

Zuletzt aktualisiert 2018-03-04 um 15:07