Drittmittelprojekt

Mobiler Tiefbau-Assistent mit rechtsverbindlicher und sicherer Daten-Aggregation für den Fernzugriff auf ad-hoc integrierbare Leitungsnetz-bezogene GeoGovernment-Services (Truffle)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 08/200912/2009


Zusammenfassung
Im Rahmen des Leitprojektes des Bundes "Multimedia-Arbeitsplatz der Zukunft (MAP)" wurde ein erstes technisches Rahmenwerk geschaffen, mit dem Routineaufgaben an mobile Softwareagenten delegiert werden können. Um rechtlich bindende Transaktionen auf Softwareagenten übertragen zu können, muss die Technologie so gestaltet sein, dass für den Nachweisfall gerichtsverwertbares Beweismaterial vorliegt. Mittels des BMWi-Projektes VESUV wurde im Teilprojekt eGovernment gezeigt, dass sich solche Delegationsvorgänge rechtsverbindlich gestalten lassen.TRUFFLE ist ein Projektvorhaben, das auf den obigen Erfahrungen aufbaut und neuartige Technologien im Bereich GeoGovernment (Beispielszenario 'Tiefbau') entwickelt und anwendet. Das anvisierte Ergebnis erlaubt Sachbearbeitern (z.B. kommunale Bau-Ingenieure zur Prüfung und Begleitung von Bauvorhaben) in Städten und Kommunen sowie Service- und Instandhaltungs-Mitarbeitern der beteiligten Versorgungs- und Bauunternehmen, mobile Servicedienstleistungen (z.B. Bestandsabfragen bzgl. der Leitungsnetz-Infrastruktur, Dokumentationen, QoS etc.) on Demand an mobile Software-Assistenten zu delegieren.


Forschungsfelder


Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:43