Externally funded project

Research Cooperation: Process analysis and -design in consideration of the implementation of new Auto-ID-technologies ina medium-sized commercial enterprise


Project Details
Project duration: 04/200610/2006


Abstract
Zur Verbesserung der bestehenden Logistikprozesse wurde für ein mittelständisches Handelsunternehmen die Einführung von neuen Auto-ID-Techniken sowie eines Lagerverwaltungssystems (LVS) analysiert. Mittels der geplanten Auto-ID-Techniken sollten die logistischen Prozesse beherrschbar und bisherige Fehler in den logistischen Prozessen minimiert werden. Zur Umsetzung dieser Ziele wurde eine ausführliche Prozessanalyse vorgenommen, die folgende Untersuchungsgegenstände beinhaltete:

Allgemeine Untersuchungsgegenstände
A. Lagerspezifikation (Lageraufbau, Kommissionierung, Wareneingang und -ausgang, Mitarbeiter, Lagerhilfsmittel)
B. Lagernutzung (Kapazität, Sortiment, Zeiten, Informationsfluss)
C. zukünftige Lagernutzung
D. Schnittstellen zu anderen Modulen (Lieferanten, Anlieferung, Abnehmer)

Lageraufbau
A. Wareneingang
B. Identifikationspunkt (I-Punkt)
C. Verteilung auf Lagerbereiche
D. Einlagerung
E. Lagerverwaltung
F. Auslagerung
G. Kontrollpunkt
H. Verteilung auf den Warenausgang
I. Warenausgang
J. Sonstiges

Aufbauend auf der Prozessanalyse erfolgte eine statische Potentialanalyse, die die Möglichkeiten der neuen Auto-ID-Techniken in dem erhobenen System betrachtete.

Last updated on 2017-11-07 at 14:41