Drittmittelprojekt

LETSCaP Die Verbindung von Emissionshandelssystemen - Auf dem Weg zu einer sozial und ökologisch akzeptablen Ausgestaltung des Handels mit Emissionszertifikaten in Europa, den USA und Japan


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 06/201009/2013


Zusammenfassung
Für eine er­folg­reiche in­ter­nat­iona­le Klima­politik ge­winnt das Ins­trum­ent des Emissions­handels zu­neh­mend an Be­deu­tung. Da­bei be­steht weit­est­ge­he­nde Einig­keit, dass Emissions­handels­systeme eine wich­tige Rolle für einen effek­tiven und effi­zienten Klima­schutz ein­nehmen können. Bei diesem Ins­trument wird eine Emissions­ober­grenze für ein be­stimmtes Ge­biet fes­tgelegt, die dessen Bei­trag zur Ver­ringe­rung von Treib­haus­gasen sicher­stellen soll. Alle Emittenten er­halten an­teilige Emissions­ber­echtigungen, die ge­handelt werden können. Verfügt ein Emittent über mehr oder weniger Zer­tifi­kate als er für seinen tat­sächlichen Aus­stoß be­nötigt, kann er diese auf dem Markt verkaufen oder erwerben. Auf diese Weise werden Emissions­re­duktionen dort vor­genommen, wo sie am kosten­günstigsten er­folgen können. Gerade die letzten Klima­kon­ferenz­en haben jedoch gezeigt, dass eine welt­weite poli­­tische Eini­gung auf ein ein­heitliches Emis­sions­han­dels­sys­tem in ab­seh­bar­er Zeit nicht zu erwarten ist. Eine Alter­native besteht in der Ver­kn­üpf­ung ber­eits existierender Emissionshandelssysteme. Bisher wurden supra­nationale, nationale, regionale und lokale Emissions­handels­systeme in vielen Ländern und Regionen im­plemen­tiert. Sollen diese Systeme zu einem globalen CO2-Markt zu­sammen­wachsen, so wäre es besonders hilfreich, wenn in den kommenden Jahren eine Verknüpfung der großen CO2-Märkte in der EU, den USA und Japan ge­lingen könnte. Hierdurch würde ein integrierter Markt entstehen, der die drei wichtigsten Hoch­techno­logie­pro­duzen­ten mit einem wesentlichen An­teil der OECD-Treibhausgas-Emissionen um­fasst und große Vor­bild­wirkung für Er­weiter­ungen oder weitere Ve­rknüpf­ungen haben könnte.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:43