Drittmittelprojekt

Deutsch-Ukrainische Innovationspartnerschaft in nachhaltigen Umwelttechnologien: Kooperation von Hochschulen und KMU in Forschung, Entwicklung und Weiterbildung (Deutsch-Ukrainische Innovationspartnerschaft)


Zusammenfassung


Deutschland und die Ukraine bauen ihre Zusammenarbeit beim Klima- und Naturschutz im Rahmen der internationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums aus. Im Juni 2009 hat die Deutsch-Ukrainische umweltkommission Möglichkeiten sondiert, Finanzierungsinstrumente des Kyoto-Protokolls für die Zusammenarbeit beim Klimaschutz einzusetzen. Außerdem wird Deutschland die Ukraine bei der Annäherung an EU-Standards im Umweltbereich und bei der Durchführung von EU-Partnerschaftsprojekten unterstützen.



Den Prozess soll das Projekt unterstützen durch




  • Anbahnung von Kooperationsprojekten


  • Gemeinsame Veranstaltungen für (Nachwuchs-)Wissenschaftler aus beiden Ländern


  • Aktives Marketing für die Kooperation in Forschung und Entwicklung



2009 wurde eine Vereinbarung über zukünftige Zusammenarbeit im Technologietransfer zwischen dem Technologie-Park der Nationalen Technischen Universität Kiev und der Universität Kassel unterzeichnet.



Die Zusammenarbeit zwischen dem Ost-West-Wissenschaftszentrum der Universität Kassel und dem Wissenschafts- und Technopark „Kyivska Politekhnika“ umfasst folgende Aktivitäten:



 - Aufbau eines Forschungs- und Entwicklungsverbundes in Umwelttechnologien mit den Schwerpunkten




  • Energieeffizienz (Bauen, Produktionstechnik, Mobilitätswirtschaft)


  • Neue Materialien / Oberflächen


  • Erneuerbare Energie (Batterietechnik, Photovoltaik, Biothermie)



- Qualifizierungsprogramme im Bereich




  • Innovationsmanagement


  • Technologietransfer


  • Internationales Projektmanagement



Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 15:29