Externally funded project

Kartografie und Analyse der Privacy-Arena (Privacy Arena)


Abstract
Gegenwärtig gibt es zahlreiche politische Auseinandersetzungen, in denen Fragen nach dem ethischen und rechtlichen Stellenwert von Privatheit verhandelt werden. Angesichts zunehmender staatlicher Überwachung und den Datensammlungspraktiken großer Unternehmen scheinen die Spielräume individueller Kontrolle über persönliche Daten zu schrumpfen. In dieser Situation möchte das Explorationsprojekt "Kartografie und Analyse der Privacy-Arena" jene politischen Prozesse untersuchen, die diesen Wandel von Privatheit vorantreiben, begrenzen und bewerten. Exemplarisch untersucht werden dafür öffentliche Auseinandersetzungen rund um Privatheit. Diese Debatten und Streitfälle versammeln auf je unterschiedliche Weisen wichtige Instanzen und Akteurinnen einer Neuverhandlung des Privaten. Die verschiedenen Situationen können deshalb verstanden werden als relevante Ausschnitte der Privacy-Arena, in der koalierend und konfligierend die Zukunft des Privaten und die Verfasstheit der digitalen Welt verhandelt werden. Das Projekt will durch diese beispielhaften Erkundungen unterschiedliche demokratische Reaktions- und Artikulationsweisen und die damit einhergehenden Zugriffsweisen auf Privatheit empirisch erfassen und zueinander in Verhältnis setzen.

Last updated on 2017-11-07 at 14:45