Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Das Lenkverhaltens von Kraftfahrern als Ermüdungsindikator


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 01/199107/1995


Zusammenfassung
Verändert sich das Lenkverhalten von Lkw-Fahrern bei auftretender Ermüdung und ermüdungsähnlichen Zuständen und wenn ja, in welcher Weise?

Bisher durchgeführte Untersuchungen in Fahrsimulatoren und auf Versuchsstrecken lassen keine eindeutige Antwort auf diese Frage zu.

Unter Feldbedingungen wurden daher mit 16 Beruftskraftfahrern 57 Meßfahrten durchgeführt. Es zeigten sich Veränderungen im Lenkverhalten, diese wiesen aber deutliche individuelle Unterschiede auf. Darüber hinaus ließ sich der Einfluß weiterer Variablen, etwa von Geschwindigkeit, Helligkeit (Tag/Nacht) und der Fahrbahnoberfläche (naß/trocken) auf das Lenkverhalten nachweisen und quantifizieren.

Nach Diskussion und Vergleich der Ergebnisse mit anderen Untersuchungen wird ein Modell des Fahrverhaltens vorgestellt, welches in der Lage ist, die im empirischen Teil der Arbeit erhaltenen Befunde zu erklären.

Die Arbeit wird abgerundet durch Betrachtungen über aktuelle Veränderungen in der Struktur des Transportgewerbes und ihrer Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen der Fahrer, über ökologische Aspekte des Gütertransportes und schließlich über zukünftige Aufgaben und Arbeitsgebiete der Verkehrspsychologie.


Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:46