Project without external funding

Fordismus - Postfordismus. Ein Paradigmenwechsel in den industriellen Produktions- und Arbeitsbedingungen?


Project Details
Project duration: 01/199412/2005


Abstract
Gegenstand des Vorhabens sind sozialwissenschaftliche Theorien, die ein Ende der fordistischen Massenproduktion und der fordistisch-tayloristischen Arbeitsteilung diagnostizieren und die Entstehung eines neuen Typs industrieller Produktion und Arbeitsbeziehungen behaupten. Wesentliche Bestandteile der Lean-Production-Philosophie, der Theorie der "flexiblen Massenproduktion", der "Neuen Produktionskonzepte" oder der "Systemischen Rationalisierung" werden ideologiekritisch sowie unter Bezug auf ihre Praxisrelevanz hinterfragt. Das Projekt steht in der Tradition der "Humanisierungsdiskussion" und bezieht gleichzeitig gesellschaftstheoretische Fragestellungen mit ein.


Principal Investigator


Publications

2000
1999
1999
1998
1998
1997
1997
1997
1997
1996

Last updated on 2017-11-07 at 14:47