Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Beurteilung des allelopathischen Risikos von Bäumen in agroforstwirtschaftlicher Landnutzung


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 19931996


Zusammenfassung
Agroforstliche Landnutzungssysteme werden in den Tropen und Subtropen zunehmend empfohlen. Durch die Integration von Bäumen in die Feldkulturproduktion werden entscheidende Beiträge zu einer nachhaltigeren Bewirtschaftung und zum Schutz der Landressourcen auf einem höheren Niveau der Produktivität erwartet. Neben positiven Wirkungen der Bäume auf die Produktivität assoziierter Feldkulturen sind auch negeative zu erwarten; diese beziehen sich in erster Linie auf Nährstoff-, Wasser- und Lichtkonkurrenz; im weiteren sind auch direkte antagonistische Wirkungen der Bäume auf die assoziierten Feldkulturen nicht auszuschließen. Diesem letzteren Bereich widmet sich dieses Vorhaben: es sollen hier Verfahren geprüft werden, die eine Abschätzung des allelopathischen Risikos von Bäumen erlauben sollen. Durchführung: Labor für pflanzliche Ertragsphysiologie des Fachgebietes Feldkulturen der Tropen und Subtropen.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:44