Project without external funding

Ethologische, physiologische und histologische Untersuchungen zur Schmerzbelastung der Rinder bei der Enthornung (Kurztitel: Enthornung von Rindern) - Promotion-


Project Details
Project duration: 19911995


Abstract
In der Regel werden Rinder für die Laufstallhaltung enthornt. Laut Tierschutzgesetz ist eine Ent-hornung von Kälbern bis zum Alter von sechs Wochen ohne Betäubung möglich. In der Arbeit wurden u.a. an 73 Kälbern das Verhalten vor, während und nach der Enthornung bzw. deren Si-mulation sowie der Cortisolspiegel im Speichel als Belastungsindikator untersucht. Unabhängig vom Alter zeigten Kälber bei der Enthornung viele Verhaltensreaktionen, die auf Schmerzen schließen lassen sowie einen deutlichen Anstieg der Cortisol-Konzentration. Angesichts dieser Befunde sollte eine Enthornung von Kälbern nur bei Betäubung durchgeführt werden. Eine ent-sprechende Änderung des Schweizer Tierschutzgesetzes ist vorgesehen.

Last updated on 2017-11-07 at 14:48