Project without external funding

Einfluß von Schwermetallverbindungen auf die Zellmembran und das Zytoskelett bei Zellen aus Zellkulturen: REM-Dokumentation der morphologischen Veränderungen


Project Details
Project duration: 01/19871999


Abstract
Diese Studie wird seit 1987 in Zusammenarbeit mit dem Toxikologischen Institut des Forschungszentrums Karlsruhe betrieben. Die Erkenntnisse aus dieser Untersuchung sollen u. a. dem frühen Nachweis einer Schwermetallbelastung des menschlichen Körpers dienen. Es werden der zelluläre Lipidstoffwechsel und der Eingriff von Schwermetallen in das Gleichgewicht der zugehörigen Enzyme analysiert. Fluoreszenzmikroskopie, Transmissions- und Rasterelektronenmikroskopie ergänzen hierbei die in Karlsruhe durchgeführten biochemischen Untersuchungen. Zu beobachtende Veränderungen der Zelloberfläche sind immer auch ein Resultat von Veränderungen des Zytoskeletts. Ein besonderes Problem, das Ablösen der Zellmembranen bei Erhalt des Zytoskeletts, konnte mittlerweile gelöst werden. Hochauflösende REM-Aufnahmen von Filamenten des Zellgerüstes sollen in den nächsten Jahren die Ergebnisse der biochemischen Analysen von normalen und unter Schwermetallbelastung veränderten Kulturzellen erhärten.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:49