Project without external funding

Modellierung des Wachstums von tropischen Regenwäldern unter Einfluß von großflächigen Stömungen


Project Details
Project duration: 01/199712/1999


Abstract
Tropische Feuchtwälder sind zahlreichen Störungen ausgesetzt. Eine der gravierendsten ist die Holznutzung. Meist werden tropische Feuchtwälder derart intensiv genutzt, daß das Ökosystem seine Kraft zur Selbstregeneration einbüßt. Die Entwicklung von Konzepten zur nachhaltigen Bewirtschaftung ist daher von großer Bedeutung für den langfristigen Schutz dieser Wälder.
Ziel des beantragten Projektes ist es, einen Beitrag zur Entwicklung von Konzepten zur nachhaltigen Nutzung der tropischen Feuchtwälder zu leisten. Dafür wird ein neues Modell zur Beschreibung des Baum- und Bestandeswachstums und der Konkurrenz zwischen Bäumen in tropischen Feuchtwäldern entwickelt. Das Modell soll die großflächige Simulation des Waldwachstums unter besonderer Berücksichtigung von großflächigen Störungen ermöglichen. Hierzu müssen neue Modellansätze zur Integration von Standortfaktoren, des Regenerationsverhaltens, der räumlichen Wechselwirkungen und der Auswirkungen von Störungen am Beispiel der Holznutzung entwickelt werden.
Exemplarisch soll dies für das 55000 ha große Waldgebiet Deramakot (Sabah, Malaysia, immergrüner tropischer Feuchtwald) durchgeführt werden. Für die gesamte Waldfläche soll durch Simulation des Waldwachstums untersucht werden, welche Kriterien erfüllt werden müssen, damit eine nachhaltige Holznutzung erreicht werden kann.

Last updated on 2017-11-07 at 14:49