Project without external funding

Das Unheimliche. Vorgeschichten zu Platon


Project Details
Project duration: 198901/1996


Abstract
Dieses Vorhaben verbindet zwei Fragestellungen: die historische nach dem Anfang der Philosophie mit der aktuellen nach den Aufgaben der Philosophie. Ohne den Anspruch, daß sich hierdurch eine erschöpfende Anwort ergäbe, werden beide Fragestellungen mit dem Problem der Möglichkeit einer auf Vernunft gegründeten Antigone in Verbindung gebracht; das erste Stasimon der Sophokleischen Antigone wird als aporetischer Schlüsseltext für dieses Problem interpretiert. Seit Sokrates und Platon ist Philosophie der Versuch, diese Aporetik als eine Aufgabe, der sich die Menschen nicht entziehen können, auszuarbeiten. Ein Schlüsseltext für das Selbstverständnis von Philosophie im 20. Jh. ist daher Heideggers Auslegung des ersten Stasimon der Antigone: Heideggers programmatischen Verweigerung der von Sokrates und Platon für die Philosophie reklamierten Aufgabe ist von dem Engagement seines Denkens für den Nationalsozialismus nicht zu trennen. - Nach der früheren Publikation von Teilergebnissen wird nun eine monographische Darstellung vorbereitet.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 13:44