Project without external funding

Migration und kollektive Identitäten - aktuelle politische Diskurse des Ein- und Ausschlusses in Deutschland und Frankreich


Project Details
Project duration: 01/199612/2001


Abstract
Vor dem Hintergrund einer widersprüchlichen politischen Realität - der Zunahme transnationaler Vernetzung und transterritorialer Gefährdungen einerseits, der weltweiten Zunahme ethnizistisch-nationalistisch sich legitimierender Gewalt andererseits - analysiert das Projekt den Diskurs über "Wir" und "die Fremden" in der Bundesrepublik Deutschland und in Frankreich. Untersuchungsgegenstand sind im Untersuchungszeitraum 1997 und 1998 veröffentlichte Parlamentarier(innen)reden und Kommentare in überregionalen Tageszeitungen zu den Themenbereichen: Nation und Migration; Nation und Europa; Nation, Migration und Weltgesellschaft. Untersuchungsmethode ist eine Kombination aus qualitativer und quantitativer Inhaltsanalyse.

Last updated on 2017-11-07 at 14:50