Project without external funding

Zum Verhältnis von staatlicher und indivdueller Bildungsfinanzierung - Bestandsaufnahme und Gestaltungsvorschläge


Project Details
Project duration: 02/200001/2002


Abstract
Untersucht werden soll, mit welchen Risiken die Einführung marktlicher Steuerungselemente in den einzelnen Bildungsbereichen zu rechnen ist. Zu solchen Risiken zählen Marktunvollkommnenheiten wie adverse Selektion, Monopolbildung und Risikoaversion, die bei unvollständiger Information der Bildungsnachfrager zu ineffizienten Ergebnissen führen können. Darüber hinaus können marktliche Steuerungselemente zu Verteilungsungerechtigkeiten führen. Die Wirkung individueller Bildungsfinanzierung soll für jeden einzelnen Bildungsbereich untersucht werden. Dafür ist es erforderlich, eine Bestandsaufnahme des bestehenden Bildungssystems vorzunehmen, d.h. das Bildungssystem zu systematisieren, auf seine Organisation hin zu untersuchen - staatliche oder privates Angebot - und die Finanzierungsweisen aufzuzeigen - individuelle oder staatliche Finanzierung. Daran anschließend soll das Bildungssystem der Bundesrepublik Deutschland mit den Bildungssystemen einiger ausgewählter Länder verglichen werden. Aufgrund der theoretischen Analyse und deren empirischer Überprüfung sollen Vorschläge entwickelt werden, in welche Richzung das Bildungssystem verändert werden könnte. Ziel der Untersuchung ist es, Bausteine für ein System der Bildungsfinanzierung zu entwickeln unter Berücksichtigung realistischer Annahmen über das Verhalten der Akteure.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:50