Project without external funding

Mitbestimmungsvereinbarungen in öffentlichen Unternehmen


Project Details
Project duration: 07/200006/2001


Abstract
Das Projekt soll aus gesamtwirtschaftlich-rechtsökonomischer Sicht Aufschluß über die Inhalte von Mitbestimmungsvereinbarungen in öffentlichen Unternehmen geben. Es soll ferner dazu beitragen, den Strukturwandel in diesem Bereich und seine Auswirkungen auf Wirksamkeit und Wirkungsweise dieser Mitbestimmungsvereinbarungen zu erkennen und die Antwort der Gewerkschaften und der Mitbestimmungsträger auf diesen Wandel zu fundieren bzw. zu verbessern. Im Rahmen des Projektes wird sowohl eine quantitative als auch qualitative Untersuchung durchgeführt. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt in einer rechtsökonomischen Fragestellung. Die Frage lautet: Inwieweit bieten Mitbestimmungsvereinbarungen aus gesamtgesellschaftlicher Sicht effiziente Anreize für die Beteiligten, im Zusammenhang mit Unternehmensneustrukturierungen, Deregulierungen und Privatisierung sowie mitbestimmungsrechtliche relevanten Unterschreitungen bestimmter Schwellenwerte zu agieren und zu reagieren. Hieraus ergeben sich möglicherweise Vorschläge, in welche Richtung die Mitbestimmungsvereinbarungen weiterentwickelt werden können, um angestrebte Ziele oder angesichts geänderter Bedingungen geänderte Ziele zu erreichen.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 13:44