Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Vorbeugender Hochwasserschutz im Einzugsgebiet der hessischen Lahn


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 11/199909/2003


Zusammenfassung
Dieses Hochwasserschutzkonzept ist Teil der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG IIC und arbeitet mit anderen Projekten des Rhein-Maas-Einzugsgebietes zusammen. Eine aus universitären Instituten und Fachgebieten bestehende Projektgruppe führt das Projektmanagement sowie die wissenschaftliche Bearbeitung durch, liefert die Datengrundlage für die Umsetzung der vorgesehenen Einzelmaßnahmen, berät die Träger der Teilprojekte, koordiniert die Planungen und führt eine Effizienzkontrolle durch. Untersuchungs- und Planungsfläche ist das gesamte Lahneinzugsgebiet mit einer Größe von etwa 6.000 km?. Vertiefte Untersuchungen erfolgen im hessischen Lahngebiet, insbesondere in Gewässer und Aue der Lahn.
Maßnahmen, die Wasserrückhalt auf der Fläche bewirken, wie Entsiegelung, Nutzungsänderung, Erhalt und Förderung von Kleinstrukturen, Regenwasserbewirtschaftung, Schaffung von Rückhalteräumen im Entwäs

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:50