Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Umweltverträglichkeitsuntersuchung und ergänzende Bearbeitung des Hochwasserschutzes an der Bauna


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 04/199612/1999


Zusammenfassung
Für die in der Studie zum Hochwasserschutz an der Bauna vorgeschlagenen Standorte der Kleinrückhalte mit 100.000 m? Stauvolumen und einer Stauhöhe bis maximal 5,0 m wurden technische Varianten für die Sperrbauwerke entwickelt und Umweltverträglichkeitsuntersuchungen durchgeführt. Flora und Fauna sowie die Bodenverhältnisse der verschiedenen Standorte wurden ermittelt. Aus der technischen Vorplanung, der hydrologischen Überrechnung und der risikoanalytischen Bewertung wurde eine Lösung erarbeitet, die bei Minimierung der Eingriffe in den Naturhaushalt einen optimalen Hochwasserrückhalt ermöglicht. Vorschläge für Ausgleichsmaßnahmen und weitergehende Untersuchungen wurden gemacht.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:50