Project without external funding

Wasserwirtschaftliche, ökologische und ökonomische Untersuchungen zur Neuordnung der Abwasserableitung und -behandlung in den Einzugsgebieten des Wickerbaches und den Klärwerken Auringen, Medenbach bzw. dem Hauptklärwerk Wiesbaden


Project Details
Project duration: 08/200004/2001


Abstract
Die Landeshauptstadt Wiesbaden betreibt im Nordosten Wiesbadens die Kläranlagen Auringen und Medenbach. Beide Anlagen sind in mehreren Anlagenteilen sanierungsbedürftig. Zusätzlich sind aufgrund der schwachen Vorflutsituation besondere Überlegungen zum Gewässerschutz erforderlich, da bei kleinen Fließgewässern mit geringem Trockenwetterabfluss und hoher Abwasserlast bei der Abwasserreinigung nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) Güteziele wie der Zustand "mäßiger Belastung" nach ? 26 Hessisches Wassergesetz (HWG) häufig nicht erreicht werden (HMUEJFG 1997a). In solchen Fällen sind aus gewässerbezogener Sicht weitergehende Sanierungsanforderungen zu überprüfen und verschärfte Anforderungen an die Abwasserbehandlung zu begründen. Diese sollen eine signifikante Verbesserung der Gewässergüte herbeiführen oder sich unter Beachtung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit dem Güteziel soweit wie möglich nähern.
Vor diesem Hintergrund sind im vorliegenden Fall folgende Varianten denkbar:
? Ausbau und Sanierung beider Anlagen einschließlich Kanalisation und Fremdwasser ? Bau bzw. Ausbau einer Kläranlage zu einer gemeinsamen Anlage Auringen/ Medenbach einschließlich Kanalisation ? Bau eines Verbindungssammlers und Anschluß der jeweiligen Einzugsgebiete an das Hauptklärwerk Wiesbaden ? Zusätzliche flankierende Maßnahmen im Gewässer (Wasserführung; Gewässerstrukturgüte)
Jede dieser Varianten ist mit unterschiedlichen Kosten und einer unterschiedlichen ökologischen Wirksamkeit verbunden. Sie stellt sich im vorliegenden Fall als Problem der Optimierung des Gesamtsystems. Zur umweltgerechten und kostengünstigen Sanierung der Abwassersituation in den Stadtteilen Auringen und Medenbach ist es erforderlich, auf Grundlage einer umfassenden, aber gezielten Grundlagenermittlung in den Bereichen Kanalisation, Kläranlage und Gewässer eine optimierte Lösung zu erarbeiten.

Last updated on 2017-11-07 at 14:51