Project without external funding

Der Wechsel des Studiengangs an der Universität Gesamthochschule Kassel


Project Details
Project duration: 19992001


Abstract
Als Studiengangwechsel gilt der Wechsel von Haupt- und/oder Nebenfächern, eine Änderung des Fächerstatus innerhalb des Magisterstudiums oder ein Wechsel in einen Lehramts- bzw. Diplomstudiengang. Die Studierenden der Anfängerkohorten Wintersemester 1994/95 bis Sommersemester 1996 wurden zu drei verschiedenen Zeitpunkten (1997, 1999 und 2000) befragt. Die Anlage der Studie als Studienverlaufsanalyse erlaubt u. a. die Untersuchung des frühen und späten Studiengangwechsels, die Analyse des Einflusses der Wechselabsicht auf den späteren Vollzug des Studiengangwechsels und der Auswirkung des frühen Studiengangwechsels auf weitere Studienverlaufsereignisse (z. B. erfolgreicher Studienabschluss, Studienunterbrechung und Studienabbruch).
Die bislang vorliegenden Befunde - u.a. zur Frage, zu welchem Zeitpunkt Änderungen im Studienverlauf vorgenommen werden - sind Zwischenergebnisse und müssen durch die letzte Befragungswelle auf eine breitere statistische Basis gestellt werden. Im Wintersemester 2000/2001 sind die Studierenden letztmalig zu ihrem Studienverlauf befragt worden. Diese Befragungswelle ist zweistufig, als postalische und als internetbasierte Befragung, durchgeführt worden. Die erhobenen Panel-Daten sollen mit Hilfe von parametrischen Regressionsmodellen ereignisanalytisch ausgewertet werden.

Last updated on 2017-11-07 at 13:30