Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

STEP - Stocks and Trends in European Professions (Aktueller Stand und zukünftige Entwicklung der Berufe in Europa)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 03/200206/2003


Zusammenfassung
Die Untersuchung hat das Ziel die Diskrepanz zwischen dem Arbeitskräftebedarf und dem Arbeitskräfteangebot, differenziert nach weiblichen und männlichen Arbeitskräften, in Europa zu erforschen Voraussschau und Vorausplanung von Zukunftsszenarien können von verschiedenen sozialen Akteuren (Unternehmen, öffentlichen Verwaltungen, Berufsausbildungsinstitutionen und Forschungsinstitutionen) mit detaillierten Kenntnissen der Bedürfnisse des Marktes entwickelt werden. Diese Bedürfnisse können sich unterscheiden nach männlichen und weiblichen Arbeitskräften und nach Berufsgruppen. Entsprechend können sich die Anforderungen an die berufliche Ausbildung mit der Zeit verändern, speziell für Menschen, die neu auf den Arbeitsmarkt kommen im Vergleich zu denen die am Ende des Berufslebens stehen.
Die Sammlung dieser Informationen für eine weite Spanne von Berufsgruppen bildet die Grundlage für politische Entscheidungen über:
- Die Organisation beruflicher Ausbildung unter Berücksichtigung von unterschiedlichem Geschlecht, Alter, usw. - Die Entwicklung einer Politik, die junge Menschen zu den Berufen leitet, die die besten Beschäftigungschancen bieten und deiner Politik die Kosten zur Erreichung ausreichender beruflicher Fähigkeiten minimiert.


Projektleitung

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:51