Project without external funding

Herstellung eines Rekultivierungssubstrates zur Deponieabdeckung


Project Details
Project duration: 04/200206/2004


Abstract
Ziel dieses Projektes ist es, ein Rekultivierungssubstrat herzustellen, das optimal zur Oberflächenabdeckung einer Deponie dient und gut geeignet für die Rekultivierung ist.
Als Rekultivierungssubstrat soll ein mineralisch-organisches Gemisch hergestellt werden, das als alternative Rekultivierungsschicht auf die Hausmülldeponie aufgebracht werden soll. Die Wahl des geeigneten Substrats für die Rekultivierungsschicht erfolgt nach Kriterien, wie z.B: Kosten, Herstellbarkeit, Funktionsfähigkeit oder Gefährdungspotential.
Die Verwendung von Reststoffen der Baustoffindustrie und Klärschlamm zur Herstellung der Rekultivierungsschicht als Kunstboden ist im allgemeinen positiv zu beurteilen. Die Schonung von Ressourcen und der Schutz der Umwelt sollte vor der Verwendung von Abfallstoffen im Vordergrund stehen. In dieses Konzept ist die geplante Nachnutzung unbedingt mit einzuschließen, um die Erzeugung von sanierungs-bedürftigen Altlastenflächen zu vermeiden. Es ist zu erwarten, dass sich die Verwendung von industriell vorgefertigten Produkten im Deponiebau, z. B. Bentonitmatten und alternative Dichtungssysteme, verstärkt durchsetzt. Alternative Oberflächensysteme besitzen oft erhebliche Vorteile bezüglich Funktion und Umweltverträglichkeit. Im Rahmen dieses Projektes sollen verschiedene Untersuchungen zur Eignung eines Rekultivierungssubstrates durchgeführt werden. Auf Basis der Untersuchungsergebnisse der einzelnen Komponenten auf deren Eignung wird ein Rekultivierungssubstrat hergestellt. Das erzeugte Mischsubstrat wird auf die bodenmechanischen Parameter, Nährstoffe und Schadstoffe sowie auf die Pflanzenverträglichkeit und Keimfähigkeit untersucht.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:51