Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Pilzflora der FFH-Gebiete und des Nationalparks Kellerwald-Edersee


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 10/200410/2027


Zusammenfassung
Der Kellerwald und die Gebiete rund um den Edersee sind ein gutes Beispiel für die Wichtigkeit regionaler Forschung. Die Entdeckung seltener Pilz- und Käferarten, die in ihrer Existenz akut gefährdet sind, können dort zur Charakterisierung urwaldähnlicher Wälder herangezogen werden. Die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern des Fachgebietes Ökologie der Universität Kassel mit Nationalpark Kellerwald-Edersee ermöglicht einen intensiven Austausch von Expertise und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer heimischen Buchenwälder. Ziel des Projektes ist die Erforschung und Dokumentierung der Pilzflora regionaler FFH-Gebiete und des Nationalparkes.


Weitere Projektbeteiligte


Forschungsfelder


Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:52