Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

"Information Dissemination in Currency Crisis - Theoretical Investigation and Evidence" (Dissertation)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 10/199904/2002


Zusammenfassung
Infolge der Geschehnisse um den Zusammenbruch des EWS 1992/93, der Mexiko-Krise 1994/95 und der Südostasienkrise 1997/98 ist das Interesse an einem tieferen Verständnis für die Ursachen und Abläufe von Währungskrisen erheblich gewachsen. Treibender Motor ist u.a. die Suche nach adäquaten (staatlichen) Instrumenten zur Krisenvorbeugung bzw. Krisenbewältigung. Eine besondere Rolle spielt dabei die Informationspolitik (institutionelles Arrangement, diskretionärer Einsatz) der jeweiligen Regierung/Zentralbank. Gegenstand des Projekts ist die Interaktion von Informationspolitik und Agieren der Finanzmarktteilnehmer. Die theoretische Analyse soll ergänzt werden um empirische Studien, wobei sich insbesondere die Mexiko-Krise anbietet.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:52