Project without external funding

Fuzzy - basierte Computersimulation von Erdbauprozessen


Project Details
Project duration: 01/200301/2004


Abstract
Die Eingangsparameter sind für die Genauigkeit eines Simulationsmodells von maßgebender Bedeutung. Besonders im Erdbau unterliegen die Prozesse vielen Schwankungen, die massive Abweichungen von der abgeschätzten Maschinenleistung hervorrufen. Flexible Verteilungen, wie Beta-Verteilung, können die im Laufe eines Prozesses aufgrund veränderter Fertigungsbedingungen auftretenden Abweichungen erfassen und wiedergeben. Störungen, die mit dem Schwierigkeitsgrad der Baustelle zusammenhängen, können jedoch mit keiner bekannten Methode abgeschätzt werden. Dieser Schwierigkeitsgrad wird in den bekannten Leistungsformeln als eine Größe, der sich aus mehreren anderen Faktoren zusammensetzt, zur Minderung der errechneten Leistung verwendet.Die unterschiedlichen, auf Erdbaustellen herrschenden Randbedingungen liegen meist in Form von linguistischen Erfahrungswerten vor. Dies rechtfertigt die Anwendung der Fuzzy Logik zur Modellierung ihres Einflusses auf die Häufigkeit möglicher Störungen. Dabei sollen die diversen, auf jeden Prozess einwirkenden Faktoren nach intensiven Untersuchungen und nach Erstellung einer Regelbasis als unscharfe Mengen definiert werden. Die Intensität dieser Faktoren, ggf. in Kombination, kann in Form einer Prozentzahl, die Fuzzy-basiert generiert wird, ausgedrückt werden. Dieser zu entwickelnde Fuzzy Controller kann in ein Simulationsmodell integriert werden und somit die Steuerung der Baustelle unterstützen.

Last updated on 2017-11-07 at 14:52