Project without external funding

Empfehlung zur Planung und Organisation von Arbeitsstellen kürzerer Dauer an Bundesautobahnen


Project Details
Project duration: 01/200409/2005


Abstract
Hauptziele dieses Forschungsvorhabens sind die Erarbeitung praxisverwertbarer und standardisierter Maßnahmen zur Reduktion von Staus an Autobahnbaustellen. Dazu zählen beispielsweise die Durchführung der Arbeiten in verkehrsschwachen Zeiten oder die zeitgleiche Durchführung von Arbeiten in zwei oder mehreren aufeinanderfolgenden Arbeitsstellen. Daneben soll eine Systematik zur objektiven Bewertung derartiger Maßnahmen entwickelt werden.
Wie sich Tagesbaustellen auf den Verkehrsablauf auswirken und ob staureduzierende Maßnahmen dabei erfolgreich sind, wird im Rahmen dieses Projekts auf unterschiedliche Art und Weise erforscht:
Das Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen der Universität Karlsruhe untersucht in Feldversuchen und mikroskopischen Simulationen verschiedene Maßnahmen zur Staureduktion an Tagesbaustellen.
Mit den hieraus gewonnenen Erkenntnissen werden die Programme SAB und QuantAS, die im Rahmen früherer Forschungsprojekte am Fachgebiet Verkehrstechnik entwickelt worden sind, noch genauer der Problemstellung angepasst. Anschließend werden mit SAB makroskopische Simulationen durchgeführt. Ergebnis soll eine Wirkungsanalyse und eine Bewertung von staureduzierenden Maßnahmen aus verkehrlicher und volkswirtschaftlicher Sicht sein, die in Empfehlungen für die Praxis mündet.

Last updated on 2017-11-07 at 14:52