Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Veränderte Öffentlichkeit und Politische Bildung


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 05/200505/2007


Zusammenfassung
Ziel des Projektes ist es die Chancen und Risiken von Netzöffentlichkeit und veränderte Kommunikations- und Partizipationsmöglichkeiten für die politische Bildung zu bestimmen. Der Fokus hierbei liegt auf einer Untersuchung internetgestützter (spontaner) politischer Kommunikations- und Partizipationsmöglichkeiten Jugendlicher in Deutschland und den USA. - In einer ersten Phase sollen in einer -parallel in Deutschland und den USA durchzuführenden- Erhebung Art und Umfang des Interneteinsatzes im Politikunterricht untersucht werden. (Zu welchen Zwecken wird das Internet im Politikunterricht eingesetzt; Welche Erfahrungen haben die Schülerinnen und Schüler (der Oberstufe) mit dem Medium Internet; Wie / Wofür wird es (außerhalb des Unterrichts) genutzt? Besteht Interesse an der Partizipation) - Als zweiter Schritt soll dann eine Untersuchung von Partizipationsmöglichkeiten und Partizipationsverhalten (Jugendlicher) im NGO-Bereich (Attac; Transparency International; Moveon.Org) folgen, bestehend aus Quellenuntersuchungen (Foren, Newsgroups) und Expertenbefragungen (Welche Formen der Online - Partizipation sind möglich?; Wer partizipiert?; Wie groß ist der Anteil Jugendlicher?; Welche Wirkungen hat die Partizipation?) -Abschließend soll bestimmt werden, ob die dargestellten Formen der Online-Partizipationen einen Handlungsraum für Jugendliche biten, um deren politischen Interessen dort zu artikulieren und welche Konsequenzen und Chancen sich hieraus für politische Bildung ergeben.


Projektleitung


Weitere Projektbeteiligte

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:52