Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

ENOPA - Energieeffizienz durch optimierte Abstimmung zwischen Produktion und TGA


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 06/200705/2010


Zusammenfassung
In den einzelnen Teilbereichen der Planung von Produktionsstätten Produktionsplanung, technische Gebäudeausrüstung, Klimatisierung sowie Energie- und Medienbereitstellung kommen heutzutage Simulationsprogramme zur Anwendung. Die Wechselwirkungen der einzelnen Teilbereiche werden allerdings nicht oder nur rudimentär betrachtet. Erste Ansätze zur Verknüpfung von Materialfluss-, Durch Datenaustausch der einzelnen Programme untereinander werden die Wechselwirkungen der einzelnen Bereiche auf die jeweils anderen berücksichtigt und zu einer Gesamtbilanz des Systems zusammengeführt.
Die Auswirkungen von unterschiedlichen Produktionsprogrammen auf die Wärmeemissionen, den Energie- und Medienverbrauch der Anlagen können somit simulativ bestimmt werden und direkt oder indirekt an die Simulationsprogramme zur Auslegung der Gebäudetechnik und der Lüftungs- und Klimaanlagen übermittelt werden. Dies erlaubt es dem Planer bereits in einer frühen Phase der Planung die gesamten Anlage bestehend aus Produktion, Energie- und Medienbereitstellung, Gebäudehülle sowie Klima- und Lüftungstechnik genauer auszulegen.

Variantensimulationen, in denen verschiedene Produktionsvarianten mit unterschiedlichen Steuerungsstrategien betrachtet werden oder in denen unterschiedliche Wärme- und Kälteerzeuger zum Einsatz kommen, erlauben es, eine ganzheitliche effiziente Produktion zu planen.

- Erweiterung der Materialflusssimulation um Informationen zum Energie- und Medienbedarf, Wärmeemissionen, Wärmerückführung
- Erzeugung von zeitlich aufgelösten Bedarfsprofilen
- Kopplung der Simulationsprogramme
- Erstellung von Steuerungsstrategien zur Optimierung der Produktion und des Energiebedarfs

Ziel ist die Erzeugung von zeitabhängigen Profilen des Prozesskälte- und Wärmebedarfes als Lastprofile für die energetischen Anlagensimulationen, um den Einfluss des Produktionsprozesses realitätsnah abzubilden.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:53