Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Asymptotische Theorie elliptischer Systeme in unbeschränkten Gebieten


Zusammenfassung
Obwohl in der Natur nur endliche Volumina anzutreffen sind, dienen Randwertprobleme für partielle Differentialgleichungen in unbeschränkten Gebieten oft als Modellprobleme für reale physikalische Phänomene, beispielsweise bei der Durchströmung von langen Rohren. In der Regel muss man bei solchen Problemen auch Bedingungen im Unendlichen vorschreiben, um ein wohlgestelltes Problem zu erhalten, d. h. um Existenz und Eindeutigkeit der Lösungen zu gewährleisten. Zentrale Fragen sind hierbei zum einen, inwieweit sich das reale physikalische Verhalten (z. B. der Strömung) durch geeignete Wahl solcher Bedingungen modellieren lässt, weiterhin, wie das asymptotische Verhalten der Daten das Verhalten der Lösungen im Unendlichen beeinflusst.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:45