Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Darstellung des Fremden in den Medien: Vergleichende interkulturelle Untersuchung Brasilien/Deutschland


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 20072010


Zusammenfassung
Die Strategien der Darstellung des Fremden in den brasilianischen und deutschen Medien Film und Werbung sollen aus semiotischer Sicht interkulturell erforscht werden. Vor dem Hintergrund der philosophischen Diskurse der Postmoderne über das Andere und das Fremde geht es um die Darstellungsformen des Fremden und die Einstellungen ihnen gegenüber. Nach Erhebungen relevanten Datenmaterials in Brasilien und Deutschland werden die Formen der medialen Repräsentation des Fremden in beiden Ländern mit kultursemiotischen Ansätzen im Detail verglichen und bewertet. Ein Forschungsantrag ist in Vorbereitung.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:53