Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Biologisches Monitoring und Gewässergüteuntersuchungen in Nordhessischen Seen und Talsperren


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 03/200712/2007


Zusammenfassung
In Kooperation mit dem Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) werden im Rahmen eines umfangreichen biologischen Monitorings insgesamt 13 nordhessische Seen und Talsperren gewässerökologisch untersucht. Die für 2007 vorgesehenen Beprobungen der Seen erfolgen gemäß EG-ERRL nach den Kriterien zur Trophieklassifikation und Bewertung der Gewässergüte für stehende Gewässer und Talsperren nach LAWA (Länder Arbeitsgemeinschaft Wasser). Die Ergebnisse dieses Monitorings dienen insbesondere der Ermittlung und Verifizierung der signifikanten Belastungen und den daraus resultierenden Konsequenzen für die Erstellung der Bewirtschaftungs- und Maßnahmenpläne bis 2009 nach EG-WRRL.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:53