Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Klimaschutz in der kunststoffverarbeitenden Industrie durch systemische Energieeffizienz


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 04/200603/2007


Zusammenfassung
Ziel der Untersuchung ist es, beispielhaft für die Branche der kunststoffverarbeitenden Industrie Potenziale zur Energieeinsparung und Minderung von CO2-Emissionen aus industriellen Anlagen aufzudecken und daraus Maßnahmen zur Optimierung des Energieeinsatzes zu erarbeiten.
Diese Maßnahmen werden hinsichtlich ihrer technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen bewertet.
In vielen Industriebranchen ist die Kostenkontrolle ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit und Rentabilität. Kostenkontrolle und Reduzierungen im Bereich der Energiekosten bedeuten aber nicht nur eine höhere Rentabilität für das Unternehmen, sondern darüber hinaus auch eine Minderung der CO2-Emissionen. So lassen sich wirtschaftliche und klimaschützende Interessen miteinander verbinden.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:43