Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Interkulturelles Lehrprojekt Gender


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 20052010


Zusammenfassung
Die Lebenssituation von Frauen ist ein Thema, das international immer mehr Aufmerksamkeit erlangt. So wächst die Erkenntnis, dass die Entwicklung von Gesellschaften stark von genderspezifischen Komponenten abhängt und mit Frauenförderung soziale Verbesserungen besonders unterstützt werden können. Beginnen Wissenschaft und Politik mit diesen Einsichten auch neue Standards in Theorie und Praxis zu setzen, beschäftigt man sich noch viel zu selten mit der Frage, wie es um die konkreten Lebenswelten von Frauen in den Ländern des Südens bestellt ist. Mit ihren ökonomischen, sozialen, politischen, kulturellen und ethnischen Komponenten spiegelt die Situation von Frauen dabei viele Facetten gesellschaftlicher Wirklichkeit wider. Das Lehrprojekt versucht über einen interkulturellen Austausch mehr Verständnis gegenüber den eigenen und fremden Wahrnehmungen und Realitäten von Gender leisten; es geht dabei sowohl um akteursbezogene also auch theoretische Diskussionen von Strategien gehen, welche kontextabhängig über eine größere Geschlechtergerechtigkeit in verschiedenen Gesellschaften Entwicklung fördern helfen könnten. Zusätzlich werden die Optionen neuer Lehrformen und -mittel erforscht.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:54