Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Wissenstransfer im Bereich der pro-aktiven Qualitätsmethoden zur Risikominimierung in der Produktentwicklung


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 03/200809/2008


Zusammenfassung
Die Failure Mode and Effects Analysis (FMEA) ist eine formalisierte analytische Methode zur systematischen Erfassung und Vermeidung potentieller Fehler bei der Entwicklung neuer Produkte sowie bei der Planung von Herstell- und Montageprozessen. Damit bildet die FMEA einen wichtigen Bestandteil der Projektierung, der besonders bei komplizierten Vorgängen, komplexen Systemen oder Sonderverfah-ren zum tragen kommt

Ziel des Vorhabens ist die Vermittlung von methodenspezifischen FMEA Kenntnissen. Dabei sollen sowohl die theoretischen Grundlagen der Methode, als auch deren praktische Anwendung, erlernt werden. Durch die Befähigung von einzelnen Mitarbeitern der vom Produktentstehungsprozess betroffenen Abteilungen ist im Anschluss des Vorhabens durch den Multiplikatoreneffekt eine standortweite Verwendung der FMEA-Methode möglich.


Weitere Projektbeteiligte

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:54