Project without external funding

Auswirkungen der Ausbringung von Mist auf die Erntemenge und Qualität von Bananen in Oman.


Project Details
Project duration: 20072010


Abstract
Nach der Dattelpalme ((Phoenix dactylifera L.) ist die Banane die wichtigste Kulturpflanze im Sultanat Oman. Doch aufgrund der klimatischen Bedingungen, ist der Anbau auf Bewässerung und oftmals auf hohe Beigaben von Mineraldüngern angewiesen, um die geringe Wasserverfügbarkeit und Bodenfruchtbarkeit zu verbessern. Hohe Produktionskosten, ineffiziente Resourcennutzung, Versalzung sowie Boden- und Grundwasserverschmutzung durch Nitratauswaschung sind somit aber direkte Folgen des intensiven Bananenanbaus und reduzieren dessen Produktivität. Die Verwendung von Mist als Dünger in der Bewässerungslandwirtschaft erhöht nicht nur die Erntemengen und Qualität der Früchte durch ein ausgeglichenes Angebot von Pflanzennährstoffen, sondern verbessert auch die Wassernutzungseffizienz and vermindert die Anreicherungen von Salzen im Boden. In diesem Projekt werden daher die Möglichkeiten einer organischer Düngung in der omanischen Bananenproduktion untersucht. Dazu wurden in einem kontrollierten Feldversuch in Oman bewässerte Bananenpflanzen mit verschiedenen Mischungen aus Kuhmist und Dattelpalmenstroh und daher mit unterschiedlichen C/N-Verhältnisse gedüngt. Die Konzentrationen von Makro- und Mikronährstoffen im Mist und Boden, die Wassernutzungseffizienz sowie Erntemengen und Fruchtqualität wurden bestimmt und mit Ergebnissen mit normaler Anwendung von Mineraldüngern verglichen. Ziel ist es, durch verbesserte Anbaumethoden die Produktivität des Bananenanbau zu steigern und das Risiko der Boden- und Grundwasserverschmutzung zu verringern.

Last updated on 2017-11-07 at 13:46