Drittmittelprojekt

BESTGRAS: Energetische Nutzung von Grünlandbiomasse im Rahmen eines
Agroforstsystems von schnell wachsenden Baumarten und Grünland
(BESTGRAS)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 20102014


Zusammenfassung

Die lokale Biomasseproduktion leistet einen wichtigen Beitrag zu nachhaltiger und klimaneutraler Energieversorgung, steht jedoch aufgrund begrenzter Anbauflächen im Spannungsfeld unterschiedlicher Nutzungsinteressen. Das Verbundprojekt „BEST −Bioenergie-Regionen stärken“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung innerhalb der Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“, setzt daher den Schwerpunkt auf die Entwicklung regional angepasster Konzepte und innovativer Systemlösungen zur Produktion von Biomasse und strebt eine Bewertung im Hinblick auf ökologische und sozioökonomische Auswirkungen an. Koordiniert wird das Projekt vom Forschungszentrum Waldökosysteme der Universität Göttingen. Insgesamt 10 Projektpartner analysieren das Potential von Kurzumtriebsplantagen (KUPs) und Agroforstsystemen in den zwei Bioenergieregionen Göttinger Land und Thüringer Ackerebene.


Das Fachgebiet Grünlandwissenschaft und Nachwachsende Rohstoffe der Universität Kassel-Witzenhausen erforscht in einem Teilprojekt die energetische Nutzung von Grünland-Biomasse im Rahmen eines Agroforstsystems aus schnell wachsenden Baumarten und Grünland. Ziel ist es, die Erträge und die energetische Verwertung eines Agroforstsystems zu untersuchen, die Qualität der Grünlandbestände mittels feldspektroskopischer Methoden zu bewerten und das Potential unterschiedlicher energetischer Konversionsverfahren von Grünland-Biomasse zu vergleichen. Ferner werden die ökologischen Auswirkungen sowie Nährstoffdynamiken in Zusammenarbeit mit anderen Teilprojekten von BEST bewertet.


Agroforstsysteme zur Erzeugung von Bioenergie können gerade in strukturschwachen Gebieten zu mehr Vielfalt und Nutzungsmöglichkeiten führen. Die Flächenkonkurrenz zur Nahrungsmittelerzeugung kann durch die energetische Verwertung von Grünlandbiomasse bei Anwendung innovativer und effizienter Konversionstechniken reduziert werden.


Weitere Informationen:


BESTGRAS


Homepage BEST - Bioenergiergionen stärken  










Forschungsfelder


Zuletzt aktualisiert 2019-02-07 um 08:14