Drittmittelprojekt

Numerische Methoden zur Behandlung zeitabhängiger komplexer Schrödinger-Gleichungen


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 20152017


Zusammenfassung

Das Projekt widmet sich der Entwicklung und Analyse eines numerischen Verfahrens für die zeitabhängigen Schrödinger-Gleichungen. Derzeitig verfügbare Methoden sind in ihrem Anwendungsgebiet leider auf Parameterwerte beschränkt, die in vielen Bereichen keine realen Problemstellungen abdecken. Basierend auf den erfolgreichen Vorarbeiten der Projektgruppe zu den stationären Schrödinger-Gleichungen soll daher ein Algorithmus entstehen, der diese wissenschaftliche Lücke schließt und die Simulation realitätsnaher Prozesse ermöglicht. Die hierdurch vorliegende Methode wird moderne, fehlerbasierte Gitteradaptionstechniken enthalten und zudem in parallelisierter Form in der open-source Bibliothek deal.II implementiert werden und folglich neben der Beschreibung in Zeitschriftenpublikationen allen Wissenschaftlern direkt zur Nutzung als Software zur Verfügung stehen.



Projektleitung

Zuletzt aktualisiert 2018-19-07 um 09:39