Project without external funding

Wahrnehmung und Bewertung von Fürsorglichkeit im Geschlechterverhältnis


Project Details
Project duration: 01/199612/1999


Abstract
Die Diskussion um die gesellschaftliche und politische Gestaltung von Arbeits- und Versorgungsverhältnissen in der Krise lohnarbeitszentrierter Gesellschaften umfaßt die Probleme sozialer Integration moderner Gesellschaften. Das Projekt knüpft an die theoretischen Diskussionen innerhalb der Frauenforschung um Care und um Fürsorge als soziale Praxis an und untersucht Beispiele von Initiativen zur Veränderung von Arbeits- und Zeitregelungen unter der Perspektive, wie darin Fürsorglichkeit als politische Gestaltungsperspektive wirksam werden kann. Ein Beispiel ist die Initiative "Zeiten der Stadt" in Italien und in einigen deutschen Städten. Im November 1998 fand ein internationales Symposion an der Universität GhK "Fürsorglichkeit und Autonomie. Soziale Praxis von Frauen und der Kitt demokratischer Gesellschaften" statt, veranstaltet von Christel Eckart, Birgit Jansen, FB 4, IAG Frauenforschung in Kooperation mit der Hessischen Landeszentralefür politische Bildung.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:59