Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Hydraulische Wechselwirkungen zwischen Vorfluter und Grundwasserleiter


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 10/199609/1999


Zusammenfassung
Die numerische instationäre Modellierung eines Grundwasserleiters, der mit einem Vorfluter in hydraulischem Kontakt steht, erfordert unter anderem die Kenntnis der Speicherfähigkeit des Sedimentes. Der Parameter Speicherkoeffizient ist jedoch in der Regel nicht bekannt und muß aus der Modelleichung bestimmt werden. Die Verwendung eines konstanten Wertes führt dabei meist zu unbefriedigenden Ergebnissen. In diesem Projekt soll die Möglichkeit einer genaueren Bestimmung des Speicherkoeffizienten in raum-zeitlicher Hinsicht untersucht werden.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 15:00