Project without external funding

Einfluss des MHS-Genotyps von Pi?train-Schweinen auf das Fettsäurenmuster der Depotfette sowie der Gesamt- und Phospholipide im Gewebe des M. long. dorsi.


Project Details
Project duration: 08/199812/2000


Abstract
Zum Vergleich der Mast- und Schlachtleistung, der Fleischqualität sowie der Fettsäurenmuster der Depotfette Rückenspeck (dorsal und ventral), Flomen und intermuskuläres Fett (zwischen M. long. dorsi und M. iliocostalis) sowie der Gesamt- und Phospholipide des Rückenmuskels werden 60 Mastschweine der Rasse Pi?train mit gleichen Anteilen der drei MHS-Genotypen (NN, Np, pp) bzw. der beiden Geschlechter (Kastraten, Sauen) der Mast- und Schlachtleistungsprüfung an einer Leistungsprüfungsanstalt unterzogen. Die Mastperiode erstreckt sich auf den Lebendgewichtsabschnitt 30 - 105 kg.

Last updated on 2017-11-07 at 15:00