Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Entwicklung des Substrukturtests in Echtzeit für hydraulische Schwingtische


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 01/200601/2008


Zusammenfassung
Der Echtzeitsubstrukturtest ermöglicht eine realistische Simulation komplexer mechanischer Systeme mit schwingenden Substrukturen. Dabei wird die Hauptstruktur (z.B. ein Gebäude oder eine Brücke) im Rechner modelliert und die Substruktur (Maschine, Fahrzeug, TMD etc.) steht auf der Versuchsanlage. Ein Zeitschrittverfahren steuert den Versuch unter Berücksichtigung das Feedbacks zwischen Haupt- und Substruktur. Das Vorhaben soll diese bisher auf einachsige Tests beschränkte Methode für die Anwendung auf hydraulischen Schwingtischen weiterentwickeln. Es ist eine Kooperation zwischen dem Fachgebiet Stahl- und Verbundbau der Universität Kassel und dem IZIIS Skopje.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 15:01