Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Die Beschreibung im französischen Roman der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 05/200404/2008


Zusammenfassung
Gegenstand dieses Projekts ist die Beschreibung im französischen Roman der Zeit zwischen 1761 und 1802. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts wird ein Ideal der Klarheit der literarischen Sprache von einem Ideal ihrer Expressivität abgelöst. Dieser ästhetische Paradigmenwechsel - so die These der Arbeit - hat Auswirkungen auf die Beschreibung im Roman (und in anderen Gattungen, wie der Kunstkritik oder dem Reisebericht). Ziel der Arbeit ist es, die Spezifizität der expressiven Beschreibung aufzuzeigen. Als Methoden sollen dafür Stilistik und Textlinguistik herangezogen werden.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 15:01